├ťber_mich
Henning Sch├Âttke ist ein Kieler Comic-Zeichner und Romanautor. Er wurde am 11.11.52 in Hamburg geboren.

Schon als Jugendlicher zeichnete er Comics, wollte urspr├╝nglich aber Musiker werden. Er studierte Mathematik und Musik f├╝r Lehramt und zeichnete w├Ąhrenddessen Werbezettel f├╝r den Copyshop, in dem er jobbte. Ein Mitarbeiter vermittelte ihn daraufhin als Comiczeichner seiner ersten Serie in der Zeitschrift Segeln.

1981 er├Âffnete Sch├Âttke zusammen mit seinem Bruder die nach einem walisischen Ort benannte Kieler Szenekneipe Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch.

Comicausstellungen in seiner Kneipe brachten ihn in Kontakt mit dem Kieler Semmel Verlag. Er ver├Âffentlichte sein erstes Comicbuch Latona und entwickelte kurz darauf eine Katzenserie: Flohbus erschien in vielen Szenezeitungen. Nach Abdrucken in der taz wurde der Rowohlt Verlag aufmerksam und gab 1986 die Katzencomics als Buch heraus. Flohbus wurde zum Namenspaten f├╝r unz├Ąhlige Katzen und sogar f├╝r eine Figur der Lindenstra├če.

Sch├Âttke erfand 1989 die Figuren Motte & Lazy, deren Comics regelm├Ą├čig in den Lehrb├╝chern der Nachhilfeorganisation Studienkreis erscheinen. Er illustrierte seither in verschiedenen Verlagen weit ├╝ber 100 Schulb├╝cher. Bereits 1997, in den Anfangszeiten des Internet, startete er das Satireweb Imho.de, hier erschien 1999 sein Boris Becker Comic "Bin ich Drin?", eine Satire auf einen AOL-Werbespot. Der Comic entwickelte sich zu einem der ersten gro├čen Junket-Mails. Innerhalb von drei Tagen verbreitete er sich bis in den letzten Winkel Deutschlands.

Seit 2002 ist Henning Sch├Âttke auch als Autor t├Ątig. Er schrieb die Drehb├╝cher f├╝r mehrere Kurzfilme, die auf Video-Festivals mit Preisen ausgezeichnet wurden. Zum Jahr der Mathematik ver├Âffentlichte er in einer Anthologie des Stories & Friends Verlages mathematische Kurzgeschichten. Im September 2011 erschien sein Roman "Gulas Men├╝". Es folgten die Romane "Acedias Traum", 2013, "Luxurias Gl├╝ck", 2015, "Superbias Lied", 2017.
Seit 2013 unterrichtet er Kreatives Schreiben.

Seit 2016 ist Henning Sch├Âttke Kulturvermittler des Landes Schleswig-Holstein. Er ber├Ąt Schulen bei der Planung, Antragstellung und Durchf├╝hrung von k├╝nstlerischen Projekten.